Tourenski | 20.12.2021

Einsteiger-Guide für Skitourengeher

Was du wissen solltest
ATOMIC
Mehr über den Autor
* Werbung

Du liebst Schnee, Natur und Sport im Freien? Dann ist das Skitourengehen vielleicht genau das Richtige für dich. Kein Wunder, dass sich diese Wintersportart so großer Beliebtheit erfreut. Schließlich ermöglicht sie dir, die schneebedeckten Berge aus einer ganz neuen Perspektive zu erleben, fernab von jeglichem Trubel. Du kannst den unverspurten Pulverschnee und die atemberaubende Aussicht genießen – und das ohne Anstellen an den Liften und die Menschenmassen auf der Piste.

Klingt verlockend? Wenn du die Trendsportart selbst ausprobieren möchtest, haben wir ein paar hilfreiche Tipps für dich. Gemeinsam mit den Skitourenexperten von ATOMIC haben wir einen umfassenden Einsteiger-Guide für Skitourengeher zusammengestellt.

Was solltest du vor deiner ersten Skitour wissen? Welche Fähigkeiten brauchst du und welche Ausrüstung solltest du dir zulegen? Lies weiter und finde es heraus!

Wie viel Kondition brauche ich?

Wenn du schon einmal einen Skitourengeher beobachtet hast, der auf Ski einen Berghang hinaufgeht, wirst du es wahrscheinlich ahnen: Der Tourensport kann ziemlich anstrengend sein.

Du musst zwar kein Marathonläufer sein, um deine erste Tour zu meistern, aber eine gewisse Grundfitness solltest du schon mitbringen. Skitourengehen ist ein Ausdauersport, der Kondition erfordert. Daher empfehlen wir aerobe Aktivitäten wie Laufen, Radfahren oder Wandern zur Vorbereitung. Diese Sportarten helfen dir, deine kardiovaskuläre Fitness zu verbessern, was sich positiv auf dein Herz-Kreislauf-System auswirkt.

Außerdem lohnt es sich, deine Beuge- und Streckmuskeln in den Beinen zu trainieren, um die Kniestabilität zu verbessern. Einige hilfreiche Übungen dafür sind:

  • Kniebeugen
  • Wall Sits
  • Ausfallschritte

Unser Tipp: Geh‘s langsam an! Das gilt sowohl für die Wahl der Strecke als auch für das Tempo. Starte mit kürzeren, überschaubaren Strecken, bevor du dich an längere heranwagst. Und: Bewege dich langsam und gleichmäßig den Berg hinauf, anstatt zu versuchen, mit anderen Tourengehern mitzuhalten!

Welche Skifahrkenntnisse brauche ich?

© ATOMIC

Kennst du das Sprichwort „What goes up must come down”? Beim Skitourengehen gilt das auch für dich, d. h. du musst imstande sein, den Berg, den du gerade hochgegangen bist, wieder hinunterzufahren.

Wie du dir vielleicht schon denken kannst, erfordert das gute Skifahr-Skills. Du solltest in der Lage sein, rote und schwarze Pisten zu befahren, bevor du dich ans Skitourengehen heranwagst. Es schadet auch nicht, wenn du ein bisschen Off-Piste-Erfahrung hast, am besten bei schlechter Sicht.

Welche Ausrüstung brauche ich?

Die erste Skitour mit der Alpinausrüstung gehen? Keine gute Idee! Für Skitouren ist eine andere Ausrüstung erforderlich als für den alpinen Skisport. Deshalb solltest du dir, bevor du mit dem Tourengehen anfängst, eine hochwertige Skitourenausrüstung zulegen.

Unser Tipp: Du willst noch nicht in eine komplette Ausrüstung investieren? Kein Problem: Leih dir dein Skitouren-Equipment ganz einfach bei INTERSPORT RentDer Vorteil: Du kannst verschiedene Produkte ausprobieren, bevor du dich für deine Favoriten entscheidest und sie kaufst.

© ATOMIC

Eine Grundausstattung für das Tourengehen besteht aus:

  • Tourenski mit Fellen (z. B. ATOMIC's Backland 85, Backland 85 W, Backland 95 oder Backland 98 W)
  • Skitourenbindungen (z. B. Backland Tour von ATOMIC)
  • Skitourenschuhe (z. B. Backland Sport oder Backland Expert W von ATOMIC)
  • verstellbare Skitourenstöcke (z. B. BCT Touring SQS oder BCT Carbon SQS W von ATOMIC)
  • Helm (z. B. Count XTD von ATOMIC)
  • Skibrille (z. B. Count 360° HD von ATOMIC)

Good to know: Wie bei der Ausrüstung, gibt es für den Tourensport auch spezielle Kleidung. Beim Skitourengehen ist man in der Regel sehr viel aktiver und sollte daher mehrere Schichten anziehen. Am besten wählst du dazu spezielle Skitourenbekleidung wie die Backland Infinium Jacket oder die Backland Infinium Pant von ATOMIC (erhältlich für Damen und Herren).

Brauche ich eine Lawinenausrüstung?

Wenn du mit einer Pistenskitour startest, brauchst du keine Lawinenausrüstung. Sobald du dich jedoch abseits der präparierten Pisten bewegst, ist das Mitführen einer Sicherheitsausrüstung ein absolutes Muss! Eine Basis-Lawinenausrüstung besteht aus:

  • Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS)
  • Lawinensonde
  • Lawinenschaufel

Wir empfehlen: Für die ersten paar Skitouren auf der Piste brauchst du ihn vielleicht noch nicht, aber sobald du im Backcountry unterwegs bist, ist ein Lawinenkurs eine vielleicht lebensrettende und absolut sinnvolle Investition.

Wie und wo fange ich an?

Bei deinen ersten Skitouren sollte es vor allem darum gehen, Spaß zu haben und ein Gespür für den Sport zu entwickeln. Du brauchst nicht unbedingt einen Guide oder Skilehrer, der dich begleitet. Frage einfach einen Freund oder eine Freundin, der/die bereits Erfahrung mit Skitouren hat!

Allerdings macht das Skitourengehen sehr viel mehr Spaß, wenn du die Technik richtig beherrschst. Sicheres Gehen mit Fellen, Spitzkehren, Anpassung der Steighilfen ... Skitourengehen ist weitaus mehr als nur auf Ski den Berg hinaufzugehen.

Um die richtige Technik zu erlernen, kannst du dir vor deiner ersten Skitour Online-Videos ansehen oder erfahrene Freunde nach Tipps fragen. Das meiste ist im Grunde learning by doing. Wenn du aber von Anfang an alles richtig machen willst, sind spezielle Skitourenkurse empfehlenswert. In den mehrtägigen Kursen lernst du die richtige Aufstiegstechnik und erfährst mehr über Lawinensicherheit und andere wichtige Aspekte des Skitourengehens.

© ATOMIC
© ATOMIC

Sollte ich zuerst mit dem Pistengehen starten?

Ja, auf alle Fälle! Bis du die Technik beherrschst und mehr Erfahrung gesammelt hast, hältst du dich am besten in der Nähe der Pisten auf, idealerweise in Begleitung von Touren-begeisterten Freunden.

In vielen Skigebieten gibt es ausgewiesene Bereiche am Pistenrand, die es dir ermöglichen, den Berg hinaufzugehen, ohne dabei den Alpinskifahrern in die Quere zu kommen. Das Skitourengehen auf der Piste bietet gleich mehrere Vorteile:

  • Du bist sicher vor Lawinen.
  • Du hast die Möglichkeit, dich mit deiner Ausrüstung vertraut zu machen.
  • Es ist einfacher, auf präparierten Pisten den Berg hinaufzugehen als auf steilen Hängen im Backcountry.
  • Es besteht keine Gefahr, dass du dich verirrst.

Unser Tipp: Skitourenrouten und Skitourenparks sind ideale Orte, um die Technik in einer sicheren Umgebung zu üben.

Gibt es noch etwas, das ich vor meiner ersten Skitour beachten sollte?

Übung macht den Meister – und das beginnt schon zu Hause! Wir empfehlen dir, dich vor deiner ersten Skitour mit der Ausrüstung und dem richtigen Umgang damit vertraut zu machen. Übe das Anlegen der Felle, in die Bindung zu steigen und die Steighilfen einzustellen! So kannst du unangenehme Überraschungen am Berg vermeiden.

© ATOMIC

INTERSPORT Rent Tipp

Du kannst es kaum noch erwarten, dich am Tourengehen zu versuchen? Dann schau unbedingt bei INTERSPORT Rent vorbei und stöbere durch unser erstklassiges Sortiment an Leihausrüstung!

Wir haben nicht nur eine Riesenauswahl an Tourenski, Zubehör und Bekleidung – du erhältst auch hilfreiche Expertentipps von unseren RENTertainern vor Ort. Worauf wartest du also noch?

Ähnliche Artikel

Das könnte dich auch noch interessieren:

© ATOMIC Tourenski
* Werbung

Tourenski für Anfänger

ATOMIC
Du möchtest deine erste Skitour in Angriff nehmen? Finde heraus, wie du am besten startest und entdecke die besten Tourenski für Anfänger!
© ATOMIC Tourenski
* Werbung

10 Tipps zur Verbesserung deiner Skitourentechnik

ATOMIC
Skitourengehen ist doch eigentlich nur Gehen auf Ski, oder? Weit gefehlt! INTERSPORT Rent und ATOMIC verraten dir, wie du deine Skitourentechnik verbesserst.
© Helly Hansen / Cam McLeod Tourenski
* Werbung

So findest du die perfekte Skitourenjacke!

HELLY HANSEN
Optimal ausgerüstet für dein nächstes Skitouren-Abenteuer: Erfahre jetzt alles über Skitourenjacken mit INTERSPORT Rent und Helly Hansen!