Accessories, Service | 25.11.2020

Was tun, wenn die Skibrille beschlägt?

Bye bye, beschlagene Skibrille!
Martin Bieswanger
Mehr über den Autor

Lästig, lästiger, beschlagene Skibrille! (Fast) jeder kennt es, jeder hasst es, aber die wenigsten Wintersportler wissen, was sie gegen das Entstehen der Einschränkung des Sichtfeldes tun können. Es trübt nicht nur den Blick, sondern auch die schönsten Tage in den Bergen. Wir haben unter allen RENTertainern von INTERSPORT Rent die besten Tipps gegen beschlagene Skibrillen gesammelt und verraten dir gerne unsere Geheimnisse!

Wieso beschlagen Skibrillen überhaupt?

Um diese Frage zu beantworten, machen wir eine kleine Reise in die Physik. Wenn die feucht-warme Luft zwischen Gesicht und Skibrille mit den kalten Gläsern in Kontakt kommt, kondensiert der Wasserdampf der Luft, und es setzen sich feine Wassertröpfchen an der Brille ab. Das passiert vorrangig bei großen Temperaturunterschieden. Die Wassertropfen am Brillenglas reflektieren das einfallende Licht und trüben die Sicht – die Skibrille beschlägt an den oder zwischen den Gläsern. Zu beobachten ist dieses Phänomen übrigens nicht nur bei Skibrillen, sondern im Winter auch bei älteren Fenstern.

Zusätzlich begünstigt ständiges Ab- und Aufsetzen der Skibrille das Beschlagen erheblich. Oder – und das kommt häufiger vor als vermutet: Ein falscher Sitz ist schuld! Eine zu enge Skibrille fördert die Kondensation der Körperwärme an bzw. zwischen den Gläsern.

6 Tipps von den Profis: So beschlagen Skibrillen nie wieder

Tipp Nummer 1: in eine gute Skibrille investieren

It's just like magic! Hochwertige Modelle sind bereits so beschichtet, dass die Skibrille gar nicht erst beschlägt. Praktisch, oder? Skibrillen von namhaften Herstellern sind meist gut konzipiert und beschlagen weniger als solche von Diskontern. Achte auf jeden Fall auf eine Anti-Fog-Beschichtung und eine gute Belüftung, und wähle idealerweise sphärische Gläser! Diese sind größer als herkömmliche Gläser und so konstruiert, dass mehr Abstand zwischen ihnen und dem Gesicht besteht. Somit zirkuliert die Luft besser, und die Skibrille beschlägt weniger.

Tipp Nummer 2: Skibrille warm lagern

Eine gute Skibrille verdient es, kuschelig zu übernachten! Oder anders formuliert: Skibrillen, die kalt im Kofferraum oder im Keller gelagert werden, beschlagen schnell. Also die Skibrille lieber gemeinsam mit der Skibekleidung aufbewahren!

Tipp Nummer 3: Skibrille nicht abwischen oder reiben

Schnell passiert es, dass man bei leicht getrübter Sicht ohne nachzudenken über die Skibrille wischt. Das ist jedoch einer der größten Fehler, den man machen kann! Denn das Reiben raut auf Dauer die Oberfläche des Glases auf, wodurch die Brille zukünftig noch schneller beschlägt. Autsch! Besser: Die Skibrille an der frischen Luft kurz trocknen lassen.

Tipp Nummer 4: Skimaske richtig positionieren

An klirrend kalten Tagen greifen viele Wintersportler zu einer wärmenden Skimaske oder zu einer Sturmhaube. Sie halten den Kopf schön warm, was grundsätzlich eine gute Idee ist. Nachteil dabei ist allerdings, dass diese Helferlein die warme Luft aus Nase und Mund bei schlechtem Sitz direkt unter die Skibrille leiten. Der Dunst ist vorprogrammiert! Ist's einmal wirklich kalt, sollte der Stoff der Skimaske nicht direkt mit den Schaumstoffpolstern der Skibrille in Kontakt kommen.

Tipp Nummer 5: Belüftungsschlitze freihalten

Manchmal passiert's bei starkem Schneefall, manchmal unbewusst wegen einem dicken Schal: Die Belüftungsschlitze werden verdeckt oder mit Schnee verstopft, sodass die Luft nicht mehr zirkulieren kann. Prüfe regelmäßig, ob die Schlitze frei sind, und schüttle die Skibrille bei Bedarf kurz aus!

Tipp Nummer 6: Skibrille nicht auf der Stirn „ablegen"

Dass wir auf der Stirn stark schwitzen, ist kein Geheimnis. Lege daher bitte die Skibrille in Pausen oder beim Après Ski nicht auf deiner Stirn ab, da du sonst durch Schweiß und Wärme beschlagene Gläser riskierst! Gleiches gilt für die Skimütze, denn dort ist es normalerweise ebenfalls warm und feucht. In Skifahr-Pausen die Brille lieber ganz abnehmen oder in die Skijacke stecken!

INTERSPORT Rent Tipp

Bei qualitativ hochwertigen Skibrillen ist immer ein kleines Mikrofasertuch im Kaufumfang enthalten. Meist landet es aber unbeachtet beim Skiequipment. Dieses Tuch, sofern es sauber und trocken ist, wirkt wahre Wunder bei beschlagenen Gläsern!